Kleines Fachwörterlexikon


 

Wie alle Spezialgebiete hat auch die Astrologie ihre eigenen Fachbegriffe. Zum besseren Verständnis hier einige Erklärungen der häufigsten Begriffe in alphabetischer Reihenfolge.


Absteigender 
Mondknoten


AC

siehe Aszendent
Aspekte



Hiermit sind bestimmte Winkelabstände zwischen Planeten oder Planeten und Häuserpositionen gemeint. Man     unterscheidet zwischen harmonischen und disharmonischen Aspekten. Aspekte sind ihrer Wirkung  unterschiedliche stark. Deshalb gibt es auch eine Unterteilung in Haupt- und Nebenaspekte.


Aszendent



Er ist der östlichste Punkt im Horoskop und einer der wichtigsten Deutungsfaktoren. Er bildet immer die  Spitze des 1. Hauses.


Aufsteigender
Mondknoten


Aufsteigendes
Zeichen

siehe Aszendent

Cardinal


Hiermit ist eine der drei Quadrupilizitäten  gemeint. Cardinal betonte Menschen wollen in das Geschehen eingreifen und ihre Umwelt mitgestalten





DC


Dekanat

Die einzelnen Tierkreiszeichen zu je 30° werden  nochmals in je drei Teilabschnitte zu je 10° unterteilt, den Dekanaten

Deszendent

Er bezeichnet den westlichsten Punkt des Horoskopes  und bildet immer die Spitze des 7.Hauses

Direktionen



Diese astrologischen Rechnungsmethoden werden bei  der Prognose benutzt.  Es gibt verschiedene  Systeme, die überwiegend auf dem alten Grundsatz: 1 Jahr = 1 Tag beruhen


Disharmonisch



Aspekte werden in harmonische und disharmonische  unterteilt. Disharmonische Planetenverbindungen sind schwierig, hemmend, negativ


Domizil

Jeder Planet gilt als Herrscher zumindest eines Tierkreiszeichens, hier ist sein Domizil, sein Zuhause.
Eckhaus


Die Häuser 1, 4, 7 und 10 bilden die Eckpunkte des  Horoskops. Diese Eckhäuser und deren jeweilige Besetzung sind  für die Deutung besonders wichtig


Ekliptik

Hiermit wird die scheinbare Sonnenbahn im Jahreslauf  bezeichnet

Element


Ephemeriden

Dies sind Tabellen aus denen man den Stand der einzelnen Gestirne zu einer bestimmten Sternzeit  ablesen kann
Erde


Hiermit ist eines der vier Elemente gemeint. Das Element Erde entspricht in der Astrologie der realen  Welt, der Materie und dem Bodenhaftigen


Felder

siehe Häuser

Feuer

Eines der vier Elemente . Es steht für den eigenen Willen, der Aktionsbereitschaft, der Tat

Fix

Eine der drei Quadruplizitäten. Fix betonte Menschen leben im Einklang mit sich und der Welt

Geburtsbild

 siehe Radix

Geburtsgebieter

Er ist der Planet, der das 1.Haus beherrscht
Häuser



Neben  den 12 Tierkreiszeichen wird das Horoskopbild  auch in 12 Häuser eingeteilt. Jedes dieser Häuser steht  für eine bestimmten Lebensbereich. Alle Häuser stehen  in Verbindung zu bestimmten Tierkreiszeichen und Planeten. Sie korrespondieren quasi miteinander. Die  Spitze des 1. Hauses bildet immer der Aszendent.

Häusersystem



Es gibt verschiedene Berechnungsarten der Häuser.  Die Lage und Größe der einzelnen Häuser können sich bei verschiedenen Häusersystemen teilweise verändern. In unseren Breiten werden meistens die Systeme von Koch oder Placidus verwandt.


Halbsextil


Harmonisch



Aspekte werden in harmonische und disharmonische unterteilt. Harmonische Planetenverbindungen sind unterstützend, fördernd, positiv


Hauptaspekt

Aspekte unterteilt man je nach ihrer Wirkungsstärke in Haupt- und Nebenaspekte

IC


Imum Coeli:

Dies ist der nördlichste Punkt im Horoskop. Er bildet immer die Spitze des  4. Hauses

Konjunktion



Ist ein Hauptaspekt (von nur wenigen Graden) und je nach dem Charakter der beteiligten Planeten
harmonisch oder disharmonisch.


Kosmogramm

siehe Radix

Labil

Eine der drei Quadruplizitäten. Labil betonte Menschen sind leicht zu beeinflussen

Luft

Eines der vier Elemente. Es steht für den geistigen Bereich, der Denkweise, dem Intellekt.

MC


Medium Coeli

Dies ist der südlichste Punkt des Horoskopes. Er bildet immer die Spitze des 10.Hauses

Mondknoten



Man unterscheidet den aufsteigenden und den absteigenden Mondknoten. Dies sind die Schnittpunkte der Mondbahn zur Ekliptik. Die Mondknoten sind besonders für die Karma-Astrologie wichtige Deutungsfaktoren.


Nadir


Nebenaspekt

Aspekte unterteilt man je nach ihrer Wirkungsstärke  in Haupt- und Nebenaspekte




Opposition

Dies ist ein disharmonischer Hauptaspekt (180°)
Orbis



Hiermit bezeichnet man den Umkreis, in der ein Aspekt seine Wirkung entfalten kann. Hauptaspekten spricht  man hierbei mehr ° zu als Nebenaspekten. Am stärksten wirken die Planetenverbindungen wenn sie exakt sind. Sie sind aber auch schon etwas davor und etwas danach spürbar. Diese Spannbreite nennt man Orbis. Über seine zulässige größe gibt es unterschiedliche Auffassungen.


Quadrat

Dies ist ein disharmonischer Hauptaspekt ( 90 °)

Quadruplizität



Sie beschreibt die Reaktion des einzelnen Menschen auf seine Umwelt. Man unterscheidet drei Variationen, cardinal, fix und labil, denen jeweils 4 Tierkreiszeichen zugeordnet sind


Quincunx

Dies ist ein disharmonischer Nebenaspekt (150 ° )

Primärdirektion


Radix



Hiermit ist die graphische Darstellung der astrologischen Horoskopfaktoren für einem bestimmten
Zeitpunkt gemeint.


Sekundärdirektion


Semisextil

Dies ist ein harmonischer Nebenaspekt ( 30 ° )

Sextil

Dies ist ein harmonischer Hauptaspekt  ( 60 °)

Sonnenbogendirektion


Sonnenzeichen

Hiermit ist das Tierkreiszeichen gemeint, indem zum Augenblick der Geburt sich die Sonne befand
Tierkreis



Er ist ein erdachtes Meßsystem und nicht mit den tatsächlichen Sternbildern zu verwechseln. Sie gaben nur den Teilbereichen  der Ekliptik ihren Namen. Jedem  Tierkreiszeichen wird in der Astrologie ein bestimmtes Grundprinzip zugeordnet. Sie werden in Symbolen dargestellt


Tierkreiszeichen

siehe Tierkreis
Transite



Hiermit bezeichnet man die Übergänge der laufenden Planeten über die feststehenden Planetenpositionen des Horoskopes. Die Planeten bewegen sich ja immer weiter und bilden dadurch immer wieder neue Aspekte bzw. Transite. Diese geben durch ihre Qualität und zeitliche Auslösung wichtige Hinweise für die astrologische Prognose.


Trigon

Dies ist ein harmonischer Hauptaspekt ( 120 ° ).

Triplizität

Dies sind die vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser, denen jeweils drei Tierkreiszeichen zugeordnet werden

Wasser

Eines der vier Elemente. Ihm wird das Reich der Emotionen, die Gefühlswelt zugeordnet. 

Zenit


Zodiak

siehe Tierkreis






© Kraheck-Liecker