Gendai - Reiki



Das im Westen wohl bekannteste Reiki -System, ist das „Reiki Usui Shiki Ryoho“. Dieses wird auch oft als Usui - Reiki oder auch traditionelles Reiki genannt, was aber nicht so ganz den Tatsachen entspricht.

Das „Reiki Usui Shiki Ryoho“ geht auf Hawayo Takata, einer Schülerin von Dr. Chujiro Hayashi, der von Usui in den Lehrergrad eingeweiht wurde, zurück. Es ist also das Reiki im Stile von Herrn Hayashi und Frau Takata und nicht das von Usui.

Der wichtigste Unterschied zwischen dem Usui - Dentho - Reiki und  Usui - Reiki - Takata - Stil

Hayashi begegnete dem Reiki in erster Linie aus der Sicht des Arztes. Sein Hauptaugenmerk lag auf den Techniken des Handauflegens. Die im westlichen Reiki weitergegebenen Reikipositionen wurden überwiegend von ihm entwickelt. Er hatte eine Reiki - Klinik und ein Vorteil der Handpositionen war es, daß mehrere Reikisender sie gleichzeitig an einem Patienten anwenden konnten.

Die spirituellen Reiki - Techniken wurden von ihm eher vernachlässigt. Hierdurch reduzierte er das Reiki Usui´s auf eine Methode, die es ermöglicht durch Handauflegen Kanal für die "Universelle Lebensenergie" sein zu können.

Weiterhin kam es durch Weglassungen sowohl von Dr. Hayashi, wie auch später durch Frau Takata dazu, daß die Methoden zur spirituellen Weiterentwicklung und zur Reinigung außerhalb der Usui Reiki Ryoho Gakkai weitgehends verloren gingen.

Verstärkt wurde dies dadurch, daß die von Usui gegründete Usui Reiki Ryoho Gakkai nicht westlich orientiert ist und ihr Wissen lieber für sich behält.

Wir verdanken es Hiroshi Doi, daß nun auch westlichen Reiki – Lehrern diese Techniken zur Verfügung stehen. Sein Wunsch ist es, hierdurch auch westlichen Reiki - Lehrern den spirituellen Hintergrund zu ermöglichen.





Wer ist Hiroshi Doi ?


Sensei Hiroshi Doi erlernte sowohl das westliche (Radiance, Barbara Ray), wie das traditionelle, japanische Reiki (Dentho). Er ist Mitglied der Usui Shiki Reiki Gakkai und wurde von Sensei Kimiko Koyama, der damaligen Präsidentin der Usui Shiki Reiki Gakkai eingeweiht.

Hiroshi Doi ist Präsident der von ihm gegründeten Gendai Reiki Healing Kyokai und Autor des Buches: „Modern Reiki Method for Healing“.

Seine Linie lautet:

Mikao Usui – Juzaburo Ushida – Kanichi Taketomi – Houichi Wanami – Kimiko Koyama – Hiroshi Doi


Der Unterschied zwischen Dentho - und Gendai - Reiki


Das ursprüngliche, originale Reiki von Usui wird Dentho - Reiki genannt. Auf diesem hat Hiroshi Doi ein System entwickelt, daß sich den westlichen Lehrern und deren Ausbildung anpaßt, das Gendai - Reiki - Ho.

Gendai - Reiki  ist also das traditionelle Dentho - Reiki, mit den von Usui gelehrten Techniken, in einer modernen Lehrversion. Die Techniken sind dieselben, nur die Lehrmethode ist der heutigen Zeit und den westlichen Bedürfnissen angepaßt.

Das traditionelle japanische Dentho-Reiki-System ist in mehrere Stufen unterteilt und nur der Lehrer entscheidet jeweils darüber ob und wann ein Schüler zur nächsten vorschreiten darf oder nicht. Der Schüler kann erst dann weitermachen, wenn es sein Lehrer für richtig hält.

Gezählt wurde hier im Gegensatz zu unserem Gradsystemen von unten nach oben, der 6.Grad entsprach dem Anfang des Reikiweges, also unserem 1. Grad. Der Shoden unterteilt sich noch einmal in vier Stufen: Loku – To, Go – To, Yon – To und San – To, ihr jeweiliges Erreichen war auch immer wieder mit einer Einstimmung verbunden.

Es folgte der Okuden, der sich wiederum unterteilte in Okuden – Zenki (=erste Hälfte) und Okuden – Koki (=letzte Hälfte). In Okuden – Zenki erlernte man die Symbole, in Okuden – Koki u.a. die Fern – und Mentalheilung.

Die nächste Stufe - Shinpiden erreichten nur wenige vom Reiki – Lehrer Auserwählte. War man in Shinpiden eingeweiht, konnte man die Erlaubnis erhalten andere professionell zu behandeln.

Nur wer Shinpiden abgeschlossen hatte, konnte Assistent des Lehrers (Shihan – Kaku) werden.

Wenn der Lehrer es für richtig erachtete, gab er dann irgendwann die Erlaubnis, daß sein Schüler eigene Treffen abhalten und selber einweihen durfte. Dann war der Schüler zum Shihan (=Lehrer) geworden.

Gendai – Reiki baut auf diesen traditionellen Stufen auf und ist in 4 Grade aufgeteilt. Der Lehrinhalt ist jeweils derselbe, allerdings wird es, da es für westliche Reiki – Lehrer entwickelt wurde, in einem festen Zeitrahmen durchgeführt. Die ursprünglich notwendigen Treffen, sowie die Abhängigkeit der Zustimmung zum nächsten Grad durch den Lehrer entfallen. Gendai - Reiki kann bis zum Shihan in einem gelehrt werden, da der Reiki – Lehrer ja schon über Kenntnisse und Einstimmungen des westlichen Systems verfügt. Üblicherweise weiht der Gendai Lehrer jeden Interessenten, der die Voraussetzung des Reiki – Lehrers im Usui Shiki Ryoho erfüllt, ein.





Die Gendai - Reiki  Grade


1. Grad – Shoden:


Folgende Techniken werden vorgestellt:





Die natürliche Heilfähigkeit des Schülers wird wieder hergestellt und einige Techniken des traditionellen, japanischen Dentho – Reiki gelehrt.

Gassho
Reiji-Ho
Chiryo
Kenyoku
Joshin Kokyuu – Ho
Shuchu Reiki
Reiki Mawashi
Renzoku Reiki – Ho 


(Meditation)
(Intuition)
(Behandlung)
(Trockenbaden)
(Atmung)
(Gruppenbehandlung)
(Gruppenübung Kreis)
(Gruppenbehandlung Marathon)

2. Grad – Okuden:


Folgende Techniken werden vorgestellt:





Weitere Techniken des Dentho – Reiki werden gelehrt und 3 Symbole weitergegeben

Kotodama
Hatsurei - Ho
Tanden Chiryo - Ho/Gedoku - Ho

Hesso Chiryo - Ho
Byosen Reikan- Ho
Gyoshi – Ho
Koki- Ho
Seikaku Kaizen  -Ho/Nentatsu - Ho
Enkaku Chiryo


(Meditation)
(Kombinierte Übung)
(Entgiftung)
(Nabeldruck)
(Scannen)
(mit den Augen)
(mit dem Atem)
(Gedanken)
(Fernbehandlung)

3. Grad – Shinpiden:


Folgende Techniken werden vorgestellt:






Die restlichen Techniken des Dentho – Reiki werden gelehrt und ein neuer Weg begonnen, tiefergehend und mit einem größeren Schwerpunkt auf die spirituelle Weiterentwicklung.
Das 4. Reiki-Symbol wird übergeben und seine Anwendung gelehrt.
Außerdem erlernt der Schüler die spirituelle Entwicklung, die die Symbole letztendlich unnötig werden läßt.


Koki - Ho
Uchide - Chiryo - Ho
Bushu - Chiryo-Ho/Nadete - Chiryo-Ho
Oshite - Chiryo - Ho
Ketsueki - Kokan - Ho
Jaki - Kiri - Jhoka - Ho

(Atem)  mit dem 4. Symbol
(Klopfen)
(Massage)
(Druck)
(Blutregenierung)
(Reinigung)

4. Grad – Gokuikaiden
(= Shihan)
:


F
olgende Techniken werden vorgestellt:





Der Schüler erlernt die Durchführung der Reiju – Einweihungen. Sie sind das Herz des Reiki.


Reiju

(Einweihung)

"Universelle Lebensenergie"

Reiki

Reikigrade

Ama Deus

Trinitas



© Kraheck-Liecker