Kartenlegen
Legesysteme/Legemuster kombiniert mit astrologischen Elementen

Bei diesen Legearten werden Kenntnisse der Kartomantik mit der Astrologie kombiniert, doch keine Sorge sie müssen dafür kein Astrologe werden ;)


Das Portal der Analogien (Kipper- oder Skatkarten)

1. Karten mischen
2. Abheben in gewohnter Weise
3. Wieder zusammenfügen und ausfächern der Karten
4. Ziehen der Karten und auslegen nach Schema

In der Astrologie haben wir die Lichter Sonne und Mond und 5 klassische Hauptplaneten: Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn. Diese Lichter und Planeten tragen wir nun in der Reihenfolge ihrer Schnelligkeit = astrologische Reihenfolge über das Schema ein.


mit Kipperkarten
mit Skatkarten


     






Die einzelnen Lichter und Planeten vertreten verschiedene Prinzipien und verweisen somit auf entsprechende Analogien. (siehe weiter unten)

Hierdurch können wir mit ein paar astrologischen Kenntnissen die Aussagen eines (anderen) Kartenbildes noch weiter differenzieren und/oder hinterfragen.

So können wir z.B. durch die Lage bei der Karte Gesundheit/Krankheit, wenn diese in einem (anderen) Kartenbild auf eine Erkrankung hinweist, durch Kombination mit dem Planeten den Körperbereich näher einkreisen. Wir hüten uns jedoch davor, mit diesen groben Kenntnissen Diagnosen zu erstellen, dies obliegt allein Ärzten und Heilpraktikern.

Auch noch nicht fixierte Bilderkarten können wir vielleicht über die dem Planeten zugehörigen Berufsgruppen eher einer bestimmten Person zuordnen etc.




Schlüsselwörter zu den einzelnen Planeten:


Planeten


Prinzipien


Eigenschaften
positiv/negativ


biologisch


soziologisch



Sonne

Persönlichkeit, Wille, Entschlossenheit, Vitalität, Lebenskraft, Tatkraft

entschlossen, mutig, aktiv

selbstbezogen, egoistisch, arrogant

Herz, Blutkreislauf, Rücken, Zwerchfell, Arterien

Vater, Mann, Sohn, Chef, Beamter, Autoritätsperson


Mond

Gefühlswelt, Seele, Empfindungsvermögen

empfindsam, phantasievoll, träumend, versonnen, mütterlich

launisch, phlegmatisch, wankelmütig

Magen, Brust, Leber, Galle, Lymphgefäße

Frau, Mutter, Schwester,
Tochter


Merkur

geistige Welt, Intellekt,  Logik , analytische Fähigkeiten, mündlicher und schriftlicher Ausdruck, Handel

beredsam, klug, wissenschaftlich, analytisch

verschlagen, falsch, listig, lügend, betrügend

Schultern, Arme, Hände, Lungen, Milz, Bauchspeichel-drüse, Nervensystem

Vermittler, Agenten, Manager, Kaufleute, beratende Beruf


Venus

Liebe, Harmonie, Erotik, Zärtlichkeitsverlangen, Schönheitssinn, Kunstempfinden 


zärtlich, liebevoll, gütig, milde, künstlerisch, musisch, schöngeistig, geschmackvoll

ausschweifend, zu lebenslustig, sorglos, oberflächlich

Hals, Kehle, Mandeln, Sprachorgane,

Nieren, Blase, Lenden

Geliebte, Freundin, Gefährtin, Ehefrau, Künstler


Mars

Energie, Tatkraft, Durchsetzungsvermögen, Mut, Entschlossenheit, Impulsivität, Machtstreben

aktiv, kämpfend, führend

aggressiv, jähzornig, triebgesteuert, streitsüchtig

Kopf, Gesicht, Ohren, Augen, Sinnesorgane

Chirurgen, Sportler, Militärpersonen, Polizisten


Jupiter

Gesetz, Justiz, Religion, Weltanschauungen, Moralauffassungen, Expansion, Ausweitung,
Glück, Erfolg

gerecht, human, edelmütig, ideell, jovial, optimistisch

zu großzügig, Genußsucht, Glücksritter

Muskelsystem, Oberschenkel, Lendengegend, Hüfte

Richter, Anwälte, Justizbeamte, geistliche Würdenträger


Saturn

Konzentration, Geduld, Einschränkungen, Erschwernisse, Probleme, Ernsthaftigkeit, Sparsamkeit, Schweigsamkeit, Melancholie, Trennung

konzentriert, ausdauernd, pflichtbewußt, verantwortungsvoll

herzlos, kalt, stur, verschlossen, depressiv

Knochensystem, Knie, Gelenke, Haut

schwer körperlich arbeitend, Bauern, Landwirte, Grubenarbeiter

Spielen wir mal eine Karte als Beispiel durch:

Die jeweiligen Deutungen können natürlich nur eine Möglichkeit aufzeigen und müßten wie immer mit dem gesamten Kartenbild abgestimmt werden

Pik 7 = Beruf – Geschäft – Stellung liegt in der Spalte der/des

Sonne = Fragesteller kann im Beruf zeigen was er kann
Mond = Gefühle beeinflussen den Berufsalltag, Umfeld am Arbeitsplatz ist wichtig
Merkur = Erlernen neuer Fähigkeiten wird beruflich wichtig
Venus = Liebe am Arbeitsplatz
Mars = Durchsetzungskraft ist gefragt, Fragesteller beweist Führungsqualitäten
Jupiter = Aufstiegschancen
Saturn = Hindernisse, Schwierigkeiten, Probleme am Arbeitsplatz


 Das Tor der Zeit (Kipper- oder Skatkarten)

Jedem dieser Lichter und Planeten ist nun auch ein Wochentag zugeordnet.



Sonne – Sonntag

Mond – Montag

Merkur – Mittwoch

Venus – Freitag

Mars – Dienstag

Jupiter – Donnerstag

Saturn – Samstag



    








Nehmen wir also nun einmal an, daß wir in einem Kartenbild (Beispiel: Skatkarten) erkannt haben, daß in Kürze (PiAc) eine Reise (PiZe) bevorsteht und diese günstig verlaufen würde. Vielleicht haben auch ergänzende Kartenabfragen ergeben, daß die Reise für uns wichtig wäre, nachhaltige Ergebnisse oder Kontakte bringen würde.

Nun ist die Frage: Wann sollte ich denn verreisen? Im „Tor der Zeit“ kann ich erkennen auf welchen Wochentag die Karte der Reise (PiZe) fällt, welcher also für den Reiseantritt günstig wäre.

Natürlich läßt sich dies auch auf andere Fragestellungen übertragen.

An diesem Beispiel können wir gut erkennen, wie sich die verschiedenen Systeme ergänzen und kombinieren lassen.

Bitte aber beachten: Das „Tor der Zeit“ dient dazu, Ereignisse die im analytischen Kartenbild z.B. Großes Blatt oder Problemlegung, Situationsanalyse etc. angedeutet wurden, zeitlich einzukreisen. Dieses Legeschema dient nicht dazu die einzelnen Aussagen erst zu finden!

Während der Legung denken wir also intensiv z.B. an oben erwähnte Reise und den Wunsch den geeigneten Termin zu finden. Die Intention während des Mischen und Auslegen läßt uns dann den Zeitpunkt finden.

Anders kommen meist nur unnütze und verfälschte Zeitangaben zu Stande. Legen wir also z.B. ein Kartenbild mit einer anderen Intension, vielleicht um einen Gesamteindruck zu gewinnen oder eine Entscheidung zu fällen, so bringt es nichts dann auf die eventuell zugehörige Zeitspalte zu schauen.

Somit also immer: in einem Kartenbild etwas erkennen und danach bei Bedarf diese Zeitlegung durchführen. Dann schauen wir wo die zugehörige Karte, die Signifikatorkarte sich befindet und lesen den Wochentag ab.

Umgekehrt können Sie auch vorgegebene Termine näher beleuchten. Haben Sie z.B. nächste Woche Mittwoch einen wichtigen Termin, so können Sie hierauf das „Tor der Zeit“ legen. Die sich in der Spalte Mittwoch ergebende überwiegende Kartenfarbe gibt ihnen die Grundtendenz günstig/ungünstig wieder. Schauen Sie weiterhin im Detail nach welche Karten für den Mittwoch aufgetaucht sind. Danach beleuchten Sie die zugehörigen Signifikatorkarten, wo liegen sie, wie fügen sie sich ins Gesamtbild ein.

Rein theoretisch könnte man jetzt, um bei obigem Beispiel zu bleiben, den bestmöglichen Reiseantrittstermin noch weiter differenzieren, in dem man den Zeitfaktor weiter einkreist.

Unser Legesystem „Das Tor der Zeit“ hat ja nicht nur 7 Spalten = Wochentage, sondern auch 5 Reihen. Auf diese können wir nun die Tagesminuten aufteilen. Der Tag hat 24 Stunden = 1440 Minuten. 1440 Minuten : 5 ergibt 288 Minuten = 4,8 Stunden bzw. 4 Stunden und 48 Minuten.



Das Tor der Zeit


    











Ich möchte Sie aber eindringlich bitten, diese Zeitanzeige nur bei bestimmten, speziellen Anlässen zu benutzen und nicht automatisch anzuwenden. Machen Sie sich nicht hiervon abhängig!
Und bitte: Wenn ein Zeitpunkt als günstig erscheint, heißt das nicht zwangsläufig, daß alle anderen ungünstig sind!!!

Außerdem ist z.B. ein Hochzeitstermin an einem Sonntag um 00:00 – 04:48 Uhr nur schwer zu realisieren, denke ich mal ;).

Deshalb sehen Sie es bitte spielerisch und nicht bitterernst.
Nicht alles was machbar ist, ist auch immer vernünftig. Und nicht alles, was mal hilfreich und sinnvoll war, ist es immer und bei allem.





Der
Astrologische Kreis (Kipper- oder Skatkarten)

1. Heraussuchen der Personenkarte und beiseite legen
2. Mischen der Karten
3. Ziehen einer Karte. Diese Karte steht für den Aszendenten (AC) und wird verdeckt links abgelegt. Der Aszendent gibt die
    Grundtendenz des Jahres wieder. Er stellt dar wie die Umwelt uns sieht und wir die Umwelt.
4. Nun werden nacheinander 12 Karten verdeckt gezogen und in der Reihenfolge zu einem Päckchen gestapelt.
5. Bevor nun die Karten ausgelegt werden ist es notwendig, daß jeweilige Datum der Kartenlegung zu bedenken. Werden die Karten
     z.B. an einem Tag im Monat Mai gelegt, so kommt die 1. Karte des Päckchen auf Platz 5 = 5. Haus, denn Mai ist der 5. Monat. Wäre
    es im August, würden wir also mit der 1. Karte auf Platz 8 beginnen.
6. Die 2. Karte wird auf den folgenden Platz gelegt, wir gehen also entgegengesetzt zum Uhrzeigersinn durch den Kreis. In unserem 1.
    Beispiel käme die 2. Karte also auf Platz 6, im 2. Beispiel auf Platz 9.
7. Nochmaliges ziehen von 12 Karten, stapeln und auslegen in der gleichen Weise.
8. Die restlichen 8 Karten legen wir intuitiv zusätzlich auf 8 Häuser aus.
9. Jetzt wird an Hand des Lebensalters das für dieses Lebensjahr wichtigste Haus ermitteln. In dieses Haus plazieren wir zusätzlich die
     Personenkarte.  Um das Haus zu finden ziehen wir vom gegenwärtigen Lebensalter so oft 12 ab, bis ein Rest bleibt. Dieser Rest
     nennt das Haus in dem die Personenkarte liegen muß. Beispiel: Der Klient ist 51 Jahre alt. Wir können 4 mal 12 abziehen = 48. Es
     bleibt ein Rest von 3 . Also markieren wir mit der Personenkarte das 3. Haus. Geht die Zahl auf, also z.B. bei 24 oder 48 legen wir
     die Personenkarte auf den Aszendenten (AC).





Gedeutet wird:

1. Der Aszendent = Grundtendenz des Jahres (die nächsten 12 Monate ab dem Tag der Kartenlegung)

Jetzt kann man zweierlei deuten:

a) nach den Häusern = Lebensbereichen (siehe unten)

b) nach den Tendenzen in den 12 Monaten

Jedes Haus wird für sich allein gedeutet, indem die jeweiligen Karten miteinander kombiniert werden. Da aber die Lebensbereiche untereinander natürlich in einem Zusammenhang stehen, ergibt sich ein Gesamteindruck = „Horoskopbild.

Aufgepaßt! Deuten wir nach Lebensbereichen gelten die Aussagen in einem Haus für das ganze Jahre, deuten wir nach Monaten nur für den entsprechenden Monat.

Beispiel: Die Legung wird im Februar durchgeführt, Februar ist der 2. Monat, also wird in Haus 2 begonnen. Deuten wir nun nach Monaten, dann geben die sich dort befindenden Karten Aufschlüsse auf Ereignisse, Situationen etc. im Monat Februar. Deuten wir hingegen nach Lebensbereichen, dann schildern diese Karten z.B. die Situation im Bereich Finanzen (ein Thema des 2. Hauses) für das ganze Jahr.

Die Lebensbereiche der einzelnen astrologischen Häuser in Stichworten:


Astrologisches Haus

Lebensbereich – Schlüsselwörter

Haus 1

Persönlichkeit, Erscheinungsbild, Aussehen, Körperbau

Haus 2

Geld- und Wertbesitz, das Materielle

Haus 3

geistige Fähigkeiten, Ausbildung, Geschwister, nahe Verwandte, Nachbarn

Haus 4

Heimat, Elternhaus, Grundbesitz, eigenes Zuhause, Familie, Lebensabend

Haus 5

Kinder, Freizeit, Vergnügen, Spekulationen, Glücksspiele, Flirts, Liebesaffären

Haus 6

Arbeit, Brotberuf, Gesundheit

Haus 7

Partner, Ehe, feste Partnerschaft, das jeweilige Gegenüber (z.B. bei Kauf/Verkauf)

Haus 8

Verlust, Erbschaft, Tod, Sexualität, Operationen

Haus 9

Ausland, ferne Reisen, Religion, Philosophie, Träume, Visionen, Weltanschauungen, Denkweisen, Justiz, Zeremonien (Hochzeit, Taufe etc.),

Haus 10

Karriere, Erfolg, Autoritäten, Preis, Resultat, Urteilsspruch, Ansehen, Ehre, Ruhm, Beruf als Berufung, Vorgesetzte, Geschäftsangelegenheiten 

Haus 11

Freunde, Kollegen, Gruppen, moderne Technik, Experimente, Zukunftswünsche, Hoffnungen

Haus 12

Pech, Unglück, Isolation, Krankenhaus, Gefängnis, Kloster, heimliche Feinde, Verschwörungen, Einsamkeit, psychische Probleme, Vergiftungen


Allgemeine Vorgehensweise und Empfehlungen


Kartenlegen mit Skatkarten - kleine Einführung

Kartenlegen mit Skatkarten - ausführlich

Kartenlegen mit Skatkarten - Deutung: "Großes Blatt"

Verschiedene Legesysteme zu verschiedenen Themen

Kartenlegen mit Kipperkarten - ausführlich

Kipperkarten - Kombinationen - Teil 1
Kipperkarten - Kombinationen - Teil 2
Kipperkarten - Kombinationen - Teil 3
Kipperkarten - Kombinationen - Teil 4

Kartenlegen mit Kipperkarten - Deutung: "Großes Blatt"



Verwendung der Kartenbilder mit Genehmigung
der Spielkartenfabrik Altenburg GmbH, 
© 2014 ASS Altenburger Spielkarten

ASS Altenburger Spielkarten
Spielkartenfabrik Altenburg GmbH
a Cartamundi Company

© Kraheck-Liecker