Die Trinitas - Methode



Es gibt verschiedene Möglichkeiten die "Universellen Lebensenergie"  für sich und andere zu nutzen. Eine davon ist Reiki, eine Ama Deus, eine andere Trinitas.

Trinitas wird auch das "christliche Reiki" genannt. Diese Bezeichnung ist nicht unbegründet aber doch verwirrend. Es gibt zwar einige Parallelen in Handhabung und Zielsetzung, trotzdem sind es zwei voneinander unabhängige und verschiedene Methoden.

Ein wesentlicher Unterschied liegt darin, daß Trinitas an den christlichen Glauben gebunden ist. Reiki hingegen ist ja konfessionslos, man kann bei Reiki glauben, muß es aber nicht. Bei Trinitas ist das anders, wer nicht an Jesus Christus glaubt, kann mit Trinitas nicht arbeiten, da er bei dieser Methode namentlich angerufen wird. Die Anrufung zieht die göttliche Aufmerksamkeit an und lässt die Energie fließen. Man könnte auch sagen, bei Trinitas wird die „Universelle Lebensenergie“ über den christlichen Pfad angezapft.

Bei Reiki wird mit buddhistischen Symbolen gearbeitet. Dies erscheint mitunter etwas schwierig, wirkt auf uns vielleicht befremdend. Manchmal gerät auch ein Christ hier etwas in Gewissensnot, ist er sich doch nicht sicher, ob er überhaupt mit buddhistischen Elementen arbeiten "darf". Ich persönlich denke er darf, kann aber solche Bedenken durchaus auch verstehen.

Auch bei Trinitas wird mit Symbolen gearbeitet, allerdings mit christlichen.

Doch was ist nun eigentlich Trinitas?

Trinitas ist die "Heil"-technik, die Jesus seinen Aposteln übergab. Bitte beachten, es ist nicht die Heilmethode die Jesus selber anwandte. Diese ist nicht "kopierbar", da er seine göttliche Wesenheit anwendete; von einem Menschen nicht ausführbar. Jesus lehrte aber seinen Aposteln eine  "Heil"-technik, die auch heute noch angewandt werden kann und überliefert wurde.




Wie wird die Trinitas - Technik weitergegeben?

Auch bei Trinitas wird in Grade eingeweiht.

In der Grundstufe werden 4 Symbole übergeben und die Techniken des Handauflegen in Gegenwart und die Energieübertragung auf Distanz gelehrt. Die Bedeutung der Symbole ist nicht mit denen des 3. Reikigrades vergleichbar. Die ersten 3 Trinitassymbole stehen für die Verbindung des menschlichen und göttlichen Jesus. Mit Hilfe der Symbole wird Jesus angerufen und das weitere Geschehen dessen Kraft überlassen. Der Trinitasgeber ist nur noch Kanal. Das 4. Symbol dient der Meditation und steht
für die Einheit der gesamten Schöpfung.

In der Aufbaustufe wird ein weiteres Symbol übergeben. Weiterhin wird die Vereinbarkeit von Reinkarnation und christlichem Glauben dargelegt und darauf aufbauend eine Rückführungstechnik vorgestellt.

In der Meisterstufe werden die Techniken erlernt Trinitas selber zu lehren. Allerdings wird hier nur pro Land ein Trinitas-Lehrer eingeweiht um die unverfälschte und einheitliche Weitergabe der Lehre zu gewährleisten.


Wie wird Trinitas angewandt?

Hier finden wir die Parallelen zum Reiki. Auch bei Trinitas finden wir die Techniken des Handauflegens und der Energie-Fernübertragung. Die Wirkungen auf  Mensch, Tier, Objekt sind ähnlich und auch hier fungiert der Sender nur als Kanal.

Trinitas dient ebenfalls der Harmonisierung zwischen Körper - Geist - Seele und läßt sich wie Reiki in jeder Lebenslage anwenden. Und auch hier gilt, daß man die Energie nie als Ersatz für einen (rechtzeitigen!) Arztbesuch benutzen soll!!! Unterstützung ja, Ersatz nein.


Ich danke Petro K. Yankani aus tiefstem Herzen für die Einweihungen in Trinitas 1 und 2.

"Universelle Lebensenergie" Reiki Reikigrade Gendai Ama Deus



©  Kraheck-Liecker